Pfändung

Sehr geehrter Internetnutzer.

Sie haben eine Internetadresse gewählt, die von meiner Kanzlei für einen Gläubiger des Domaininhabers durch Beschluss des zuständigen Amtsgerichts – Vollstreckungsgerichts – gepfändet und zur Ausübung überwiesen wurde.

Der Schuldner ist unter dieser Internetdomain derzeit nicht mehr erreichbar.