Warum

… lässt der Schuldner einer Arztrechnung in Höhe von 88 Euro gegen sich zwangsvollstrecken und gibt die Vermögensauskunft ab, wenn er im öffentlichen Dienst monatlich netto 2.700 Euro verdient und für keine Familie zu sorgen hat?

So etwas wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. RA JM

    Einfache Antwort? Weil er strunzdumm ist!

  2. Anno Nüm

    Verliebt in die junge hübsche Gerichtsvollzieherin?

    1. admin

      Unwahrscheinlich. Mittelalter, männlicher Gerichtsvollzieher 🙂

  3. maaaaax

    Sie sind sicher nicht der Einzige, der vollstreckt…

  4. Börni

    Was kamen noch für zusätzliche Kosten auf ihn zu?

    1. admin

      Vollstreckungsforderung (also Hauptforderung mit Zinsen und Kosten) liegt aktuell bei 516 Euro; die ursprüngliche Forderung stammt aus dem Jahr 2006.

  5. Cicero

    Hoher Schuldenstand evtl.?

    1. admin

      Unwahrscheinlich. Keine Pfändungen oder ähnliches lt. Vermögensauskunft.

  6. Nico

    Er hat das Buch “Durch Schulden reich werden” gelesen…?

Schreibe einen Kommentar zu Anno Nüm Antworten abbrechen

Posting teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email