digitale Anwaltschaft

Am 28.11.2016 ist das beA – das besondere elektronische Anwaltspostfach für alle rund 164.000 Rechtsanwälte bundesweit in Betrieb gegangen.

Am 09.01.2017 meldet Frau Cosack 114 verzeichnete Nutzer (das sind die, die die beA-Nutzung öffentlich bekanntgeben und sich im Gegenzug dazu den Posteingang im beA zurechnen lassen müssen).

Am 10.01.2017 meldet das bisherige und behördeneigene System EGVP:

Entgegennahme von Nachrichten nicht möglich.

Kategorie: Störung
Betroffenes Land: Bund
Betroffene Behörde(n): beA
Beginn: 10.01.2017 17:00
Status: aktuell

Nachrichten an beA können aktuell nicht entgegengenommen werden.

Es wird wohl noch einige Zeit vergehen, bis beA sich zu einem stabilen und etablierten System entwickelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Posting teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email